Der Bienenhirte: Die Führungskraft in der agilen Transition – eine Lesung und Diskussion

Liebe Agilisten und Scrummer,

immer mehr Organisationen beginnen mit selbstorganisierten Teams zu arbeiten. Manager müssen die Transformation oft selbst initiieren und begleiten, wissen jedoch nicht, was ihre Rolle nach dem Übergang sein wird. Und wenn sie sich selbst nicht verändern, werden sie oft eher zum Hindernis als zum motivierenden Faktor.
Das Buch „Der Bienenhirte“ von Rini van Solingen erzählt die Geschichte von Mark, einer Führungskraft in einer großen Supermarktkette, die auch auf Selbstorganisation umstellt. Während eines Kurzurlaubs bei seinem Großvater erfährt er von ihm, wie dieser vom Schafhirten zum Imker wurde und was er dabei alles gelernt hat. Seine klugen und praktischen Lektionen scheinen überraschend gut auf Marks Situation zu passen. Sie helfen ihm, seine eigenen Handlungsweisen zu überdenken und eine Liste zu erstellen, welche von ihnen er ändern bzw. abstellen muss. Denn zuallererst heißt es, zu »ent-managen« und alte Gewohnheiten zu »ent-lernen«. Das Buch erklärt eindrucksvoll und unterhaltsam, wie das geht.

Rolf Dräther hat das Buch von Rini van Solingen ins Deutsche übersetzt.
An diesem Abend lässt er den Protagonisten Mark für uns auch stimmlich lebendig werden: er liest & erzählt uns Passagen aus dem Buch. Für musikalische Umrahmung sorgt Frank Fischer mit seiner Gitarre.

Was können Teilnehmer mitnehmen:
* einen heißen Buchtipp über Führung von selbstorganisierten Teams
* ein Modell für die eigene Veränderung hin zu einer modernen Führungskraft
* eine starke Metapher, an der man sich als Führungskraft orientieren kann, wenn man am (ver-) zweifeln ist

Wir freuen uns darauf, Euch am 18.10. um 19 Uhr im Hafven Nordstadt zu begrüßen.

Euer Agile Wednesday Planungsteam

Xing

AW: Agil skalieren- LeSS und SAFe

Liebe Agilisten und Scrummer,

seitdem es Scrum gibt, wird die Frage diskutiert, wie man diese Art Agil skalieren: LeSS und SAFe zu entwickeln, die ursprünglich für einzelne Teams konzipiert war, auf einen größeren Kontext wie bspw. Enterprise-Projekte oder ganze Organisationen übertragen kann. In den letzten Jahren haben sich hierbei 3 Frameworks herauskristallisiert: Das Scaled Agile Framework (SAFe), Large-Scale Scrum (LeSS) und Nexus von Ken Schwaber.
Stefan Zumbrägel und Wolfgang Wiedenroth werden uns die beiden populären Frameworks LeSS und SAFe vorstellen und uns zum gegenseitigen Gedankenaustausch inspirieren.
Wer sich vorab einlesen möchte, dem seien diese Links empfohlen:
http://www.scaledagileframework.com/
https://less.works/
https://www.scrum.org/resources/nexus-guide

Wir freuen uns darauf, Euch am 20.09. um 19 Uhr im Hafven Nordstadt zu begrüßen.

Euer Agile Wednesday Planungsteam

 

Agile Wednesday: Hausbesuch bei tecRacer

Liebe Agilisten und Scrummer,

beim nächsten Agile Wednesday steht unser zweiter Hausbesuch an. Nach der sehr positiven Resonanz des Besuchs bei Arvato im letzten Jahr, lädt in diesem Monat tecRacer zum Hausbesuch ein.
Wir werden mit einem Kurzvortrag beginnen, in dem wir die Entwicklung bei tecRacer aufzeigen:
– Geschichte des Unternehmens
– Wann und warum musste etwas Neues probiert werden?
– Was hat nicht funktioniert und warum nicht?
– Was konnten wir etablieren?
– Was haben wir noch vor?

Anschließend habt Ihr die Möglichkeit, Euch durch die Räume führen zu lassen, nach „agilen Artefakten“ Ausschau zu halten oder die Atmosphäre einfach auf Euch wirken zu lassen.

Wir beenden den Abend mit einer abschließenden Diskussionsrunde und der Möglichkeit zum informellen Austausch.

Wir freuen uns darauf, Euch am 16.08. bei tecRacer in der Vahrenwalder Str. 156 zu begrüßen.

Euer Agile Wednesday Planungsteam

Xing

AgileWH: Scrum außerhalb von IT

Liebe Agilisten und Scrummer,
beim nächsten Agile Wednesday werden wir uns mit Scrum außerhalb der IT auseinandersetzen. Stefan Zumbrägel wird uns dazu einige Impulse geben:
– Erfahrungen mit Scrum in der Linienorganisation
– Planung von Pfadfinder-Zeltlagern mit Scrum
– Scrum in der Hardware-Entwicklung
– Scrum in Bildungsprozessen („EduScrum“)
Anschließend wollen wir uns in Arbeitsgruppen darüber austauschen, welche Erfahrungen Ihr gemacht habt, in welchen Bereichen Ihr Euch die Anwendung von Scrum vorstellen könntet und welche Herausforderungen dabei zu meistern wären.
Wir freuen uns darauf, viele von Euch am 19.07. um 19 Uhr im Hafven Nordstadt zu begrüßen.

Euer Agile Wednesday Planungsteam

Die Folien von dem Vortrag sind auch verfügbar: Scrum außerhalb IT

Xing

GrillCamp

Liebe Agilisten und Scrummer,

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Agiles Grillen zusammen mit der Java User Group Hannover.
Besonderheit dieses Mal: Es ist der 2. Mittwoch, es beginnt bereits um 16:30 (wer später dazustoßen möchte – gerne) und es findet im Modul57 statt.
Die „Regeln“ sind ganz einfach: Essen mitbringen, Grill ist vorhanden. Wir werden eine begrenzte Auswahl an Getränken (Bier mit/ohne Alkohol) gegen Unkostenbeitrag anbieten oder man bringt sein Lieblingsbier einfach mit.

Und dann gibt es die Möglichkeit für Kurzvorträge. Als Inspiration kann Euch unser Trello-Board dienen, auf dem wir die Vorschläge aus dem Backlog-Grooming festgehalten haben:
– Story Mapping
– Responsibility Process
– Agile Landkarte
– Google Design Sprints
– Agiles Reporting
– „Dark Scrum“
– High Performing Team

Natürlich sind auch andere Themen willkommen. Bei der Länge des Vortrags solltet Ihr nicht wesentlich mehr als 10 Minuten ansetzen. Müssen muss man nichts. Weder etwas vortragen, noch sich etwas anhören und auch kein Fleisch essen.

Wir freuen uns darauf, viele von Euch am 14.06. im Modul57 zu begrüßen.

Euer Agile Wednesday Planungsteam

Xing